Förderverein Preiskermühle e.V.

Der Mühlenstandort Preiskermühle ist seit den Jahren 1540/48 bekannt. Die heutigen Fachwerkgebäude sind nach verschiedenen Umbauten vermutlich seit mind. 300 Jahren weitestgehend unverbaut erhalten geblieben. Lediglich die Wasserkraftanlage wurde in den 1930er Jahren durch eine Turbinenanlage ersetzt, die Mahlanlage ausgebaut. Von Beginn an diente die Mühle auch als Herberge. Eine offizielle Schankerlaubnis (den sogenannten Reihenschank) erhielt sie 1840. Bis 1985 war die Preiskermühle als berühmtes Ausflugslokal im Landkreis und darüber hinaus bekannt. Die Preiskermühle ist als Einzeldenkmal in der Denkmalliste eingetragen.

Zur Pflege und Wiederherstellung des einzigartigen denkmalpflegerischen Wertes des Einzeldenkmales Preiskermühle gründete sich am 01. 02. 2009 der Förderverein Preiskermühle e.V. Er kümmert sich ausschließlich um die wasserbaulichen bzw. mühlentechnischen Anlagen und um die Öffentlichkeitsarbeit und Information zur Geschichte der Preiskermühle bzw. die Organisation von Veranstaltungen wie den Dt. Mühlentag. Die Leistungen des Vereins zur Wiederherstellung der wasserbaulichen Anlagen nützt dem Erhalt des gesamten Ensembles der Wassermühle. Die vom Verein betreuten Anlagen sind öffentlich zugänglich und bereichern die wertvolle Kulturlandschaft unseres Landkreises.

Diese Website soll dazu dienen, die vielen Erkenntnisse zur Geschichte der Preiskermühle in Auszügen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und einen Anreiz zu schaffen, die linkselbischen Täler persönlich zu erkunden.

Die Wanderausstellung zur Geschichte der Preiskermühle bietet aber noch mehr an Informationen und Bildmaterial. Wann und wo die Ausstellung zu sehen ist, kann unter der Rubrik „Aktuelles“ entnommen werden. Bei Interesse an der Präsentation der Wanderausstellung bitten wir um eine entsprechende Anfrage.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde

In den letzten Jahren verwirklichten die Mitglieder des Vereins ein lang geplantes Projekt zur Verbesserung und Weiterentwicklung der Außendarstellung des Fördervereins Preiskermühle e. V. Durch die Webseite „www.Preiskermuehle.de“, die Erstellung des Corporate Design, die Anfertigung von Infomaterial, Werbemitteln, Hosting, Ausstellungs-Roll-Ups und einer Infotafel können mehr Besucher und Interessierte endlich umfassend über die vielfältigen Erkenntnisse der Geschichte der Preiskermühle und zu Informationen des Vereins informiert werden.

Aktuelles

2024-02-06T15:10:47+01:00

Besuch in der Preiskermühle

Die Preiskermühle liegt direkt am Radweg Meißner Acht. Das Vereinsgelände mit ehemaligem Schankgarten, Spielplatzwiese, Gondelteich und Freiluftkegelbahn ist frei zugänglich. Der frisch sanierte Mühlteich ist romantisches Ziel für so manchen Wanderer, ob zu Fuß oder auf dem Rad. Obwohl der Mühlenhof nur in Ausnahmefällen, z.B. zum Mühlentag geöffnet ist, lohnt sich ein Ausflug an die Preiskermühle im Tal der Kleinen Triebisch. Das mitgebrachte Picknick kann am Ufer des Teiches veranstaltet werden, bei Regen bietet eine Rasthütte Schutz. Die Kinder können sich am Bach der Kleinen Triebisch tummeln oder auf den Mühlen-Spielplatz der Gemeinde auf der anderen Seite des Baches vergnügen.

2023-08-23T10:30:16+02:00

Mühlentag an der Preiskermühle

Jeden Pfingstmontag ist Deutscher Mühlentag. Die Preiskermühle war bis 2020 bereits 14 Jahre lang beteiligt und, wie viele andere Mühlen geöffnet, um über die Geschichte der Mühlen in der Region zu informieren. Der Mühlentag war immer ein besonderer Höhepunkt des Fördervereins Preiskermühle e.V.. Im Triebischtal gehörte die Preiskermühle zu einem Verbund von 7 noch existierenden Wassermühlen, die gemeinsam ein großes Programm für jährlich über 15.000 Besucher organisierten. Durch Corona und Bautätigkeit mussten die letzten Mühlentage in der Preiskermühle ausfallen. Sie bleiben aber allen in schönster Erinnerung und im Verein wird überlegt, am nächsten Mühlentag 2024 die Preiskermühle wieder für alle Interessierten einen Tag lang zu öffnen. Hofanlage und Schankgarten, nicht Mühle